Ohrkorrektur

Abstehende Ohren sollten so früh wie möglich korrigiert werden. Viele Kinder mit abstehenden Ohren leiden fürchterlich unter dem Spott Gleichaltriger.

Idealerweise sollte dieser Eingriff bei Kindern noch vor der Einschulung durchgeführt werden.

Bei der Ohrenkorrektur wird Knorpel zur Verkleinerung und Ausdünnung der Ohrmuschel entnommen. Die vorhandene Knorpelspannung wird durch Modellierung aufgehoben und der Ohrknorpel in die gewünschte Form gebracht.

 

Fakten:

Klinikaufenthalt: ambulant

Behandlungs- | OP-Dauer: ca. 1 Stunde

Narkoseart: Vollnarkose, ggf. Lokalanästhesie

Gesellschaftsfähig: nach ca. 7 Tagen

 

Als langjähriges Mitglied und ehemaliger Präsident der Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch Plastische Chirurgie Deutschlands empfehle ich Ihnen den Behandlungsratgeber der DGÄPC zu dem Thema Ohrenkorrektur als PDF.