Kinnkorrektur

Jedes Gesicht braucht eine harmonische Form, um von anderen als schön und sympathisch empfunden zu werden. Ein stark fliehendes, also zurückliegendes, oder hervorstehendes Kinn ist oft der Grund für einen optisch unästhetischen Eindruck des Gesichts.

Fliehendes Kinn

Mit unterschiedlichen Implantaten oder auch körpereigenen Substanzen kann das fliehende Kinn optisch korrigiert werden. Möglich, aber weitaus umfangreicher wäre es auch, den Kinnknochen operativ in gänzlich neue Konturen zu bringen.

Hervorstehendes Kinn

Beim hervorstehenden Kinn kann der Kinnknochen, die Kinnspitze oder die Mitte des Kinnbereichs abgetragen werden. So wird das Kinn insgesamt verkleinert und harmonisiert.

 

Fakten:

Klinikaufenthalt: entfällt

Behandlungs- | OP-Dauer: ca. 30 Min

Narkoseart: Vollnarkose

Gesellschaftsfähig: 3-5 Tage

Als langjähriges Mitglied und ehemaliger Präsident der Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch Plastische Chirurgie Deutschlands empfehle ich Ihnen den Behandlungsratgeber der DGÄPC zu dem Thema Kinn- und Wangenkorrektur als PDF.